Aktuelle Informationen zu unseren Dienstleistungen



Öffentliche Veranstaltungen sind verboten und Freizeitaktivitäten mit mehr als 5 Personen müssen auf Weisung des Bundesrats bis 22. Januar eingestellt werden.

Leider sind davon die Kurse und Gruppenaktivitäten von Pro Senectute betroffen.
Die Gefährdung sich zu infizieren und das Risiko der Überlastung des Gesundheitswesens ist zu hoch. Diese Schutzmassnahmen sind darum notwendig.
Besten Dank für Ihr Verständnis. Wir freuen uns, Sie bald wieder begrüssen zu dürfen.

Alle übrigen Dienste (Hilfen zu Hause, Beratung, Administrativer Dienst etc.) sind davon nicht betroffen und laufen wie gewohnt weiter. Selbstverständlich halten wir uns dabei sehr strikt an die erforderlichen Schutzmassnahmen.

Weitere Informationen zur aktuellen Lage und Verhaltenshinweise finden sie
 hier.